Sonntag, 15. März 2015

Kokos-Vanillepudding

500 ml Kokosmilch
20g Tapiokamehl/Tapiokastärke
3 Eigelb
30-50 g Kokosnusszucker oder Honig, nach Gusto
1 Prise Salz
1 Vanilleschote



Das Mark der Schote auskratzen und zur Milch geben, dann die Schote hineinlegen und das ganze einmal aufkochen.
Die Eigelbe mit dem Zucker/Honig und der Prise Salz gut schlagen und die Stärke langsam unter Rühren mit hineingeben. Die Masse mithilfe von einem Schneebesen in die nicht mehr kochende Milch geben und alles gut vermixen. Hierbei drauf achten, das die Milch nicht zu heiss ist, damit das Eigelb nicht gerinnt und flockig wird und das ständig gerührt wird.

Bon Appétit!

Samstag, 14. März 2015

Vanille-Kokosöl

Super zum Braten von Fisch, für Desserts, im Kaffee, als Körperpflegeöl (dafür mit einem Teesieb absieben), für zwischendurch.. Kokosöl mit echter Vanille versetzt passt zu vielen Dingen wunderbar.




Dafür nur 500 ml Kokosöl mit mindestens 4 aufgeschnittenen und ausgekratzten Vanilleschoten (diese kriegt man im Internet, z.B. Amazon übrigens meist viel günstiger und hochqualitativer als im Supermarkt/Biomarkt) plus Pulp langsam erhitzen und eine halbe Stunde auf niedriger Hitze auf dem Herd lassen, dann abkühlen lassen und in ein Glas füllen. Die Vanilleschoten können für ein intensiveres Ergebnis mit reingegeben werden, die Schoten geben noch lange Aroma ab.

Viel Spass dabei!

Mittwoch, 11. März 2015

Russischer Zupfkuchen (primal/nussfrei)


Dieses Rezept ist natürlich NICHT rein Paleo, das kann es auch gar nicht sein. 

Ohne Unmengen an Cashews, Kokosbutter, fermentierter Kokosmilch o.ä. würde man diese Konsistenz niemals annähernd so hinbekommen, wie es mit echtem Quark möglich ist, hinzu kommt der Geschmack, der einfach nicht kopierbar ist. Dazu natürlich eher zum hochwertigen Bio-Quark greifen, das ist klar. Über den Zucker kann man natürlich auch diskutieren, aber hier gilt für mich auch: Wenn es süß sein soll, muss man wohl oder übel Zucker benutzen. Ob der jetzt aus der Kokospalme, einer Blüte oder Zuckerrohr kommt, ist unserem Körper letztendlich herzlich egal, wobei roher (!) Honig natürlich noch ganz andere Vorteile bietet, aber bei einem Cheat sollte sowas doch nicht die Priorität sein, oder?

(Für diejenigen, die verstehen, das Rezepteentwicklung Zeit und Geld kostet, gibt es jetzt einen "Spenden" Button. Danke an alle, die sich beteiligen!)


für eine kleine Backform, für normale doppeltes Rezept nehmen

Teig:

110 g Cassavamehl
40 g Tapiokamehl
100 g Butter/Ghee, Zimmertemperatur
1 Ei
20 g Kakao
90 g Rohrzucker/Kokosblütenzucker/Honig
Prise Salz

Füllung:

35 g Butter
50 g Rohrzucker/Kokosblütenzucker/Honig
300 g Quark
2 Eier
1 tl Vanille/1-2 El Vanilleessenz (z.B. Vanille in Rum)
10 g Tapiokamehl

Für den Teig alles gut zusammenkneten, ¼ des Teiges zur Seite legen, in eine gefettete Form geben und den Rand gut hochziehen. Für die Füllung die Butter schmelzen und mit dem Zucker schaumig rühren, dann den Rest dazugeben und gut mit dem Schneebesen durchrühren, die Mischung dann auf den Boden geben und Acht geben, das der Rand hoch genug gezogen ist. Den aufgehobenen Rest des Teiges  in Zupfen auf dem Teig verteilen.

Bei 175° 1 Stunde backen, davon eine halbe Stunde mit Alufolie bedeckt, komplett abkühlen lassen.



Bon Appétit!


Sonntag, 8. Februar 2015

Saftige Dattel-Cassava-Küchlein

Erstellt für Kleine Steinzeit

4 Eier
100 g Datteln
60 g Kokosöl/Ghee
100 g Kokosnussmilch 
60 g Maniokmehl

Alle Zutaten zusammengeben & pürieren, die Masse in Backförmchen geben und dann bei 170°C etwa 25 min backen!
Bon appétit!

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Crème Caramel

Pünktlich zum Fest ein einfaches Dessertrezept für Paleo Crème Caramel  ♥ Frohe Weihnachten!


5 Eier
0,5 l Kokosmilch
80 g Kokosblütenzucker
1 gute Prise Vanillepulver
1 Prise Zimt (optional)
1 Prise Salz
etwas Ahornsirup

Alles gut mit dem Stabmixer oder im Standmixer verquirlen, in kleine Glas/Porzellanförmchen abfüllen und im Wasserbad bei 150° etwa eine Stunde stocken lassen. Vor dem Servieren einen Schuss Ahornsirup darüber geben.


Mittwoch, 30. Juli 2014

Paleo Flan de Naranja



Für 6 Schälchen:

200 ml Wasser
2 El Palmzucker

zu einem Karamell einkochen, diesen direkt in Wasserbad-geeignete Förmchen giessen.

Den Ofen auf 170° vorheizen.

100 ml Kokosmilch
4 Eiern
1 El Palmzucker
2 ausgepresste Orangen und etwas Schale
1,5 El Tapioka
1 Prise Salz

mixen, in die Förmchen geben und dann im Wasserbad für ca. 40 Minuten in den Ofen geben.


Bon Appétit!